Schwarzwälder Füchse und mehr ...

 

 

Wir sind ein kleiner Zuchthof in Schaafheim-Radheim und beschäftigen uns seit unserer Kindheit mit Pferden. Jedoch haben wir 2015 einen großen Schritt gewagt und sie finden uns nun, in 64832 Babehnausen, Im Eichen 3, auf einem idyllisch liegenden Aussiedlerhof.

Wir sind vom Arabo-Haflinger 1973, über das Westfälische Warmblut, 1991 zum Schwarzwälder Fuchs und später auch zum Rheinisch-Deutschen und Süddeutschen Kaltblut gekommen. Den Schwerpunkt unserer Zucht haben wir allerdings auf die Schwarzwälder Füchse gelegt.

Als "erster Dicker" kam Dina, eine Stute die bis heute gute züchterische Erfolge nachweisen kann.  Ein Jahr später bezog Wirtsjunge von Wirt vom Haupt- und Landgestüt Marbach/Lauter unseren Stall. 
Leider mussten wir uns von unserem geliebten Wirtsjunge am 04.12.2008 aufgrund von schwerer Krankheit trennen. Wir sind sehr traurig darüber aber die Zeit die wir gemeinsam verbringen durften, war züchterisch und persönlich, eine große Bereicherung. Er hinterlässt eine große Lücke ...

Ihm folgte Remo von Retter.  Remo konnten wir als Absatzfohlen von einer bekannten Züchterin auf der Fohlenschau 1994 in St. Märgen erwerben. Ebenfalls aus ihrer Zucht stammt der Hengst Revisor v. Retter der auf dem Haupt- und Landgestüt Marbach im Deckeinsatz ist..  

Remo erlebte 2003 im September das  Highlight seiner Hengstkarriere. Am 23.09.03 bezog er in Begleitung von Thomas Frank und 2 Schwarzwälder-Fuchs Stuten sein neues Heim in Kanada. Dort wird er in Zukunft als Stammhengst bei Dietmar Dombkowski eine Schwarzwälder-Kaltblut Zucht aufbauen. 
Am 22.09.03 ging es los! Von Luxemburg aus über Schottland und Seattle nach Calgary. Nach ca. 15 Stunden Flug und zwei weiteren Stunden LKW Fahrt kamen die Wälder unversehrt in Ihrer neuen Heimat an. 

Im Jahr 2000 haben wir unseren Hengst Hektor von Horst entdeckt. Er ist am 30.03.1998 geboren und bei den Nieheimer Pferdefreunden aufgewachsen.   Hektor ist ein Fuchshengst der Rasse Westfälisches Kaltblut (Rheinisch-Deutsch) und war Vize-Körungssieger 2000 in Münster-Handorf/ Westfalen. 
Am 13. Januar 2001  wurde Hektor ebenfalls in Hessen mit sehr hohen Bewertungen für die Zucht anerkannt. Weiter ging es mit einer erfolgreichen Hengstleistungsprüfung, die er am 1. November 2001 in Dillenburg als bester Hengst (Platz 2/16) mit einer Wertnote von 8,12 meisterte.
Leider mussten wir unseren einzigartigen Freund am 31.10.2013, aufgrund schwerer Krankheit, einschläfern lassen.   

Darius unser Schwarzwälder-Kaltblut Hengst, aus dem bekannten Zuchtstall von Albert Walter/Breitnau, wurde am 15. Oktober 2001 in den Kreis unserer Zuchthengste aufgenommen. Darius von Dirk aus der St. Pr. St. Rona v. Retter war im Jahr 1999 Siegerhengstfohlen bei der Fohlenschau in St. Märgen. Mit seinen charakterlich einwandfreien Nachkommen begeistert er die Züchter immer wieder aufs Neue.

Morgan, eine absolute Augenweite der Schwarzwälder-Füchse, konnten wir in 2004, im Alter von 4 Wochen, aus dem Stall Bühler / Freiamt erwerben. Unser Blick hatte uns nicht getäuscht, denn er wurde Siegerfohlen mit 36 Punkten / Gold in Kohlenbach. Ebenfalls überzeugte er die Richter bei der Hessischen Körung 2006 in Alsfeld. Dort wurde er mit einer Gesamtwertung von 7,9 prämiert und als bester Hengst der Kaltblut- und Spezialrassen ausgezeichnet.
Am 01.11.2008 legte unser
„Strahlemann“ mit der Note 7,5 seine Hengstleistungsprüfung in Dillenburg ab, danach wurde er von unserem Zuchtverband als Vertreter für Hessen zur Bundeskaltblutschau 2009 in Berlin angemeldet. Die Bundeskaltblutschau findet alle 4 Jahre im Rahmen der „Grünen Woche Berlin“ statt. Bestens eingemustert und herausgebracht, mit herrlicher Trabaktion und großer Haltung holte er den 1c Platz nach Hessen. Angesichts der starken Konkurrenz aus Marbacher Landbeschälern (Federsee, Modem, Wildhüter und Modus) ein großer Erfolg. Nur Federsee und Modus musste Morgan den Vortritt lassen.
Morgan hat uns mit seinem ersten Fohlenjahrgang absolut begeistert. Er hat mit überragenden Gängen, der dunklen Jacke und dem hellen Behang, wirklich alles an seine Kinder weitergegeben was man sich als Züchter wünscht.

2007 entdeckten Thomas Frank und Frank Schmidt, während einem gemeinsamen Streifzug durch den Schwarzwald, den Hengst Vocus v. Vogt a. d. St. Pr. St. Ronja v. Riegel bei dem bekannten Züchter Albert Börsig aus Zell am Harmersbach. Seine Mutter Ronja war Siegerin der Bundeskaltblutschau in Berlin 1997,  weiterhin brachte sie 2 gekörte Hengste (E. H. Wilderer und Favorit) hervor.
 Der erste Blick auf Vocus hatte Thomas und Frank nicht getäuscht, denn er wurde am 02.10.2009 bei der Hessischen Körung in Alsfeld gekört und als Prämienhengst ausgezeichnet. Gemeinsam freuen sich der Zuchthof Frank und der Schellenberghof, ihnen diesen besonderen Hengst zur Verfügung stellen zu können.

Auch 2010 war ein erfolgreiches Jahr. Ob bei der Schau der Superlative und zwar der Elitestutenschau in Alsfeld-Eifa oder der Hessischen Landesstutenschau in Usingen konnten unsere exzellenten Wälder Siege mit nach Hause nehmen. 
Auch ein neuer Hengst Namens Melos v. Mönchberg, ein hervorragend im Rassetyp stehender Junghengst aus dem Jahrgang 2007, reiht sich seit dem 01. Oktober in unserer "Wälderfamilie" ein.

2013 war einerseits sehr traurig, weil wir uns von unserem immer gut gelaunten und lieben Hektor trennen mussten aber andererseits war es auch ein erfolgreiches Jahr. 
Gut besucht und bis zum Schluss spannend verlief die hessische Hengstkörung, die bundesweit offen ausgeschrieben war.
"Gekört und prämiert" lautete der Richterspruch für 4 Hengste, auch für unseren Hengst Velvet v. Pr. H. Vocus a. d. St. Pr. St. Maja v Mönchberg. Mit einer Endnote von 7,7 belegte er Platz 3 von 27 vorgestellten Hengsten.

Mit unseren Zuchtstuten und den Hengsten haben wir eine interessante und sehr hochwertige Zuchtgrundlage geschaffen und freuen uns auf erfolgreiche Zuchtjahre.

Das Kaltblutpferd gewinnt von Jahr zu Jahr immer mehr an Beliebtheit.  Ob unterm Sattel oder vor der Kutsche, es ist leicht zu handhaben und immer mit Spaß dabei.  Wir sind sicher, dass jeder der sich erst einmal in Kaltblutpferde verliebt hat, seinen Favoriten unter diesen liebenswerten Dicken finden wird.   

Konnten wir Ihr Interesse wecken? Dann setzen Sie sich mit uns in Verbindung. Wir vermitteln auch gerne Kontakte zu anderen Züchtern dieser zauberhaften Tiere.

Mit freundlichen Grüßen,
Ihre
Diana Frank-Trippel und Thomas Frank

  

zrück